Hormone

Hormone

Hormone in Salzburg

Die Menopause nennt man die Zeit im Leben einer Frau wenn sie aufhört einen Menstruationszyklus zu haben. Die Menopause markiert demnach das Ende der reproduktiven Jahre, der Jahre, in denen man schwanger werden kann. Das Durchschnittsalter ifür die Menopause ist etwa 51 jahre. Die meisten Frauen treten in den Jahren davor in eine Übergangsphase ein die Perimenopause genannt wird. Die Perimenopause ist eine Zeit der schrittweisen Veränderung der Spiegel der weiblichen Hormone, vor allem des Östrogens, aber auch des Gelbkörperhormons. Das perfekte Zusammenspiel dieser besiden Hormone ist für einen regelmäßigen Zyklusverantwortlich. Daher kommt es in dieser Phase sehr häufig zu Zyklusstörungen in jeder Art. Die immer geringeren Östrogenspiegel können Symptome wie Wallungen, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen hervorrufen. Aber da jedes organ Rezeptoren für Östrogen und Gelbkörperhormon besitzt, sind die Auswirkungen der veränderten Hormonspiegel dementsprechend vielseitig. Sollten diese Beschwerden ihre Lebensqualität einschränken, zögern sie nicht uns darauf anuzusprechen. Heute haben wir perfekte humanidente Formulas , auch transdermal (als Gel über die Haut zu verabreichen) zur Verfügung, die eine maßgeschneiderte Therapie ermöglichen ohne Risiken in Kauf nehmen zu müssen.